Loading
 

Hochzeitsmakeup

Liebe Braut,
So wie Ihre Brautfrisur bei Ihrem gesamten Hochzeits-Look eine große Rolle spielt, sollte genauso das Make-up auf ihr Brautkleid perfekt abgestimmt sein.

Dabei gilt:
Nicht zu jeder Brautfrisur passt jedes Makeup.

Tragen Sie an Ihrem Hochzeitstag ein pompöses und stark auffallendes Kleid, würde ich das Makeup ausdrucksvoller gestalten. Ansonsten laufen Sie Gefahr, bei einem sanftem Make-up, dass nur das Kleid und nicht Sie im Vordergrund stehen.
Bei einer eher strengeren oder schlichten Frisur, wie z.B. einem Chignon, empfehle ich die Augen etwas kräftiger zu betonen. Smokey Eyes passen
ideal zu dieser klassischen Brautfrisur. Dabei müssen Smokey Eyes nicht immer in einem grau-anthrazit-schwarz Ton gehalten werden. Die sanften,
erdigen Töne wie rehbraun, schokobraun oder mocca sind zur Zeit die Trendfarben. Perfekt miteinander kombinierte Erdtöne geben Ihnen einen fesselnden Blick.

Wird Ihre Hochsteckfrisur durch weiche Locken in Szene gesetzt, empiehlt sich ein Augen-Makeup im Nude-Look. Die Lippen dürfen dabei mit einem
weichen, alt-roten Lippenstift unterstrichen werden. Ich empfehle das untere Innenlid immer durch einen weißen Kajalstift zu unterstreichen. So veschwinden
eventuell vorhandene kleine Rötungen und die Augen strahlen wieder.
Frauen mit schmalen Lippen sollten anstatt Lippenstift eher einen Lipgloss verwenden, da dieser die Lippen wesentlich voller erscheinen
lässt. Ein kleines Manko beim Lipgloss ist jedoch, dass man ihn öfter nachtragen muss.

Zusätzlicher Tipp für Fotoshootings:
Sollen Hochzeitsbilder gemacht werden, beachten Sie folgendes.
Die Kamera verschluckt durch den Blitz viel Licht. Das führt dazu, dass das Makeup viel heller erschneint.
Um schöne und strahlende Augen auf den Fotos zu bekommen, sollte das Makeup also etwas kräftiger aufgetragen werden.

Kommentar hinterlassen

Email Adresse wird nicht veröffentlicht.