Loading
 

Hochzeit Planen – Beautyplaner Teil 4/6

Die Hochzeit planen – nur noch 2 Wochen bis zum großen Tag…

2 Wochen vor der Hochzeit:

  • Farbliche Veränderungen vornehmen lassen, wenn gewünscht. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen um nachzuarbeiten, indem Sie Ihre Haare färben oder strähnen. Möchten Sie Ihre natürliche Farbe beibehalten und keine Farbveränderungen vornehmen lassen, dann empfehle ich Ihnen Ihre Haare mit einer an Ihre natürliche Haarfarbe angepasste Pflegetönung zu tönen. Diese sorgt für einen sehr schönen Glanzeffekt, ist Pflege für das Haar und sorgt zusätzlich für mehr Griffigkeit, was bei der Umsetzung der Hochsteckfrisur sehr hilfreich ist.

 
Aber Achtung…
Wenn Sie vorhaben Ihre Haare zu färben, ist jetzt nicht der richtige Zeitpunkt um herum zu experimentieren, denn das unnötige Entfärben, das ggf vonnöten wär, schädigt das Haar und lässt es stumpf und leblos erscheinen.

Ich rate auch davon ab, sich die Strähnen selbst zu machen oder das Haar mit Drogerieprodukten aufzuhellen. Wenn Sie Ihre Haare aufhellen möchten, lassen Sie immer einen Profi ran. Dadurch vermeiden Sie hohe Kosten bei der anschließenden Korrektur.

Wenn Sie Ihre Hochzeit planen, überlegen Sie ob die Haare offen getragen werden sollen. Hier haben Sie alle kreativen Freiheiten bzgl. Strähnen und Farbe. Bei Hochsteckfrisuren, jedoch, sollten Sie auf zu viel Farbkontrast verzichten, da dieser Unruhe in Ihre Frisur hineinbringt und es in vielen Fällen chaotisch aussehen könnte.

Entscheiden Sie sich deshalb entweder für eine einheitliche Farbe des Haars oder für feine Strähnen.

2 Kommentare

  1. by Björn Nickolas on 09/05/2013  16:04

    Ich bin durch Zufall auf den Artikel gestossen. Nun, alles schon erlebt :-)

    Ich stimme voll und ganz zu. Wer kurz vor der Hochzeit mit selbst färben experimentiert, verantwortet die möglichen Folgen selbst ;-)

  2. by Sandra on 31/08/2016  14:01

    Es ist nunmal der wichtigste Tag im Leben einer Frau und da sollte man vernünftiger Weise schon lang vorab wissen was funktioniert und nicht auf den letzten Drücker noch rumexperimentieren, Das kann ja nur schiefgehen, möchte gar nicht wissen wie oft du schon ausrücken musstest um Schadensbegrenzung zu betreiben :)

    Liebe Grüße
    Sandra

Kommentar hinterlassen

Email Adresse wird nicht veröffentlicht.